Klein Robin mit 5 Monaten mit seiner ersten selbst gefundenen Sau, die sein Herrchen dann auch erlegen konnte. Reife Leistung für so einen jungen Kerl....

Und hier nochmal eine Klasse Hundearbeit von Hedwig alias Emma Peel vom Mahdenwald letzten Samstag:

Der Bericht von ihrem HF:
Der Laut von Hedwig machte uns auf einen Reisighaufen aufmerksam.
Bei näherem Betrachten sahen wir das große Haupt eines Keilers, der kurz darauf ausbrach und direkt mehrfach einen DD annahm.
Erst nach einem Schuss lies der Keiler ab und flüchtete angeschweißt, Hedwig hinterher.
Noch während wir den schwer geschlagenen DD verarzteten, war immer wieder Standlaut zu hören. Nachdem wir den geschlagenen Hund aus der Dickung gebracht hatten, bin ich den Standlaut angegangen.
Durch mein Hinzukommen wurde der Keiler wieder aufgemacht und ich schoss ihm flüchtig nach.
Kurz darauf wieder Standlaut und dann ein Schuss.
Auf einer Lichtung berichtete ein Schütze, dass der Keiler durch und der Hund hinterher sei. Glücklicherweise hatte Hedwig ein Garmin an, so dass ich sehen konnte, dass sie ca. einen halben Kilometer entfernt war.
Dort im Dornenhang angekommen, hatte sich der Keiler gestellt und sie beackerte ihn zusammen mit einigen anderen Hunden, wobei sie sich am Wurf festgebissen hatte.
Der Keiler war noch sehr mobil und schlug nach den Hunden.
Den Stich mit der Saufeder durch einen anderen Hundeführer hielt der Keiler aus.
Kurz darauf brach er aus und nur noch Hedwig hing an ihm.
Zum Schutz aller Beteiligten entschied ich mich für einen Fangschuss auf kürzeste Distanz und der Keiler ging am Ende mit 3 Treffern und einem Stich mit der Saufeder zu Boden.
Nachdem wir den Keiler den Berg runtergezogen hatten und wir uns auf den Rückweg zur Treibergruppe machten, kreuzte ein weiterer, kleinerer Keiler auf 3 Läufen den Weg.
Nach kurzer Zeit stellten Hedwig und Vreni die Sau, welche direkt die Hunde annahm. Bei meinem Hinzukommen kam der Keiler auf mich zu, wurde aber in einem Graben kurz langsam, wo ich ihn strecken konnte.
Am Ende war Keiler Nr. 1 mit aufgebrochen knapp über 120kg das schwerste Schwein auf der Strecke.
In Summe ein tolles Erlebnis mit einer starken Hundearbeit!

__________________________________________________________________________________________

Klein Robin mit 4 Monaten an der Pendelsau...was will man mehr!


Neue Jagdbilder .....


Otto der Große vom Mahdenwald mit 13 Wochen bei seiner ersten Wasserarbeit mit der Taube.
Er ist ein Naturtalent!